10. April 2021
Aller guten Dinge sind drei: Du und ich und die Malerei. Carmen Hoyer, 10.04.2021
Ein besonderes Osterei
01. April 2021
Es hat alles geklappt: Von der Terminvergabe über den kurzfristigen Impfstoffwechsel bis hin zum generalstabsmäßig organisierten Ablauf im Impfzentrum. Inzwischen sitze ich bereits wieder gemütlich zu Hause, trinke Kaffee und spüre bisher keinerlei Nebenwirkungen. Es fühlt sich gut an, den ersten Schritt in Richtung Silberstreif am Horizont getan zu haben. Es fühlt sich gut an, den Ballast ein bisschen minimiert zu haben, um nach den Schulferien wieder für die Kinder da sein zu können....

März
20. März 2021
Foto von Marita Grüneberg

Mein Mädchen
08. März 2021
Siehst du das Lächeln, das Lächeln der Mutter und jenes vom Vater, den Großeltern noch, das Lächeln der Kinder beim Spielen zu Hause, der Puppen und Teddy mit treddeligem Loch: Mein Mädchen, mein kleines, mein Sonnenschein, du, mit dir kann ich fliegen und träumen dazu. Siehst du die Tränen, die Tränen des Jungen, der bangte und hoffte, dein Herz zu betör'n, und die deiner selbst, als der eine verließ dich, zu schauen, nach der Stimme der ander'n zu hör'n: Mein Mädchen, mein junges,...

Februar
10. Februar 2021
Es ist die Kälte, welche Mark und Bein durchdringt, den Lebensatem dir zu nehmen droht und eine Ruhepause erzwingt. Es ist der Glitzer, der die Schneedecke übersät, die Sonnenstrahlen wie Brillanten reflektiert und in deinen Kinderaugen funkelt. Es ist der Wald mit seinen bestiefelten Bäumen und unablässig trommelnden Spechten, der dich den baldigen Aufbruch erahnen lässt. Es ist der Mensch, der innehält und staunt über die reinigende Kraft des vermeintlichen Stillstands im...

Januar
11. Januar 2021
Ein neuer Schnee. Mit seinem weißen Schleier deckt er über Nacht den veralteten Kummer zu. Ein neuer Weg. Aufgrund seiner Unwägbarkeiten verführt er auf einmal zum Aufbruch trotz der winterlichen Kälte. Eine neue Aufgabe. Noch ungewohnt und aufwendig befreit sie plötzlich die Gedanken von starrem Trübsinn. Das neugeborene Kind. In Schutz und Geborgenheit strampelt es bereits aufbegehrend für einen Neubeginn. Carmen Hoyer 11.01.2021

Weihnachtsmanns Endspurt

16. Dezember 2020
Nachdem sich ihr letzter Musikschüler in das bevorstehende Wochenende verabschiedet hatte, stellte Frau Fröhlich die beiden letzten Stühle auf den Tisch und öffnete das Fenster, um noch einmal zu lüften. Währenddessen suchte sie nach ihrem Schulschlüssel, bereit, sich selbst in den Feierabend zu entlassen. Gerade als sie sich ihre warme Wolljacke überziehen wollte, schweifte ihr Blick über das alte Rönisch-Klavier. Ja, warum sollte sie sich nicht noch ein paar Minuten mit diesem...



Mehr anzeigen