Februar

Es ist die Kälte,

welche Mark und Bein durchdringt,

den Lebensatem dir zu nehmen droht

und eine Ruhepause erzwingt.

 

Es ist der Glitzer,

der die Schneedecke übersät,
die Sonnenstrahlen wie Brillanten reflektiert

und in deinen Kinderaugen funkelt.

 

Es ist der Wald

mit seinen bestiefelten Bäumen

und unablässig trommelnden Spechten,

der dich den baldigen Aufbruch erahnen lässt.

 

Es ist der Mensch,

der innehält und staunt

über die reinigende Kraft

des vermeintlichen Stillstands im Winterwunderland.

 

Carmen Hoyer, 10.02.2021